fbpx

AGB

1. Vertragsabschluss bei Online-Bestellungen

Der Kunde hat vor Durchführung einer Bestellung neben Name, Anschrift und Telefonnummer seine E Mail-Adresse, von der er E-Mails von SINNESBERGER empfangen, lesen, speichern und ausdrucken kann, an der dafür vorgesehenen Stelle im Online Shop bekanntzugeben. Mit Durchführung einer Bestellung im Online Shop gibt der Kunde ein Vertragsanbot ab. Den Eingang der Bestellung wird SINNESBERGER per E-Mail bestätigen, diese Bestätigung ist jedoch noch keine Annahme des Vertragsangebots. Der Vertrag kommt erst mit der Lieferung oder Selbstabholung der bestellten Waren zustande.

Sollte ein Artikel nicht verfügbar sein, sucht SINNESBERGER für den Kunden einen angemessenen Ersatzartikel aus. Der Kunde entscheidet bei der Übergabe der Ware, ob er mit dem Ersatzartikel einverstanden ist und hat die Möglichkeit bei Nichtgefallen den Artikel abzulehnen. Der Mindestbestellwert beträgt € 50,- (Warenwert exklusive Pfand- und Zustellgebühren). Bestellungen können nur angenommen werden, wenn die angegebene Lieferadresse im Liefergebiet liegt.

Bei Gewicht-Artikeln kann es zu einer Abweichung von maximal 20% der Liefermenge zur Bestellmenge kommen. Artikel aus der Feinkost (Käse, Wurst) werden aufgeschnitten geliefert.

Wir behalten uns das Recht vor, die bestellte Menge bei geringen Unterschieden zu einer übergeordneten Verpackungseinheit, anzupassen (18 Flaschen Bier -> Kiste Bier = 20 Flaschen -> Somit liefern wir eine Kiste statt 18 Flaschen)

2. Schadenersatz

Schadenersatzansprüche gegen SINNESBERGER im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website und im Zusammenhang mit Rechtsgeschäften mit SINNESBERGER sind ausgeschlossen, sofern es sich nicht um einen Schaden an der Person handelt oder SINNESBERGER oder eine Person, für die SINNESBERGER einzustehen hat, den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet hat. Jede weitergehende Haftung ist außer für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz ausgeschlossen. Alle Informationen wurden sorgfältig recherchiert, dennoch können wir Irrtümer oder Schreibfehler nicht absolut ausschließen.

3. Verweise und Links

Verweise und Links auf fremde Seiten stellen nur Wegweiser dar. SINNESBERGER identifiziert sich nicht mit dem Inhalt fremder Seiten, auf die verwiesen oder gelinkt wird. Eine Haftung von SINNESBERGER für verlinkte Seiten besteht nur gemäß § 17 ECG. Wenn auf einer verlinkten Seite rechtswidrige Inhalte erkannt werden sollten, ersucht SINNESBERGER um Mitteilung und wird den Link nach Prüfung löschen. Die Herstellung von Links zu unserer Website ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Einwilligung von SINNESBERGER zulässig.

4. Copyright

SINNESBERGER behält sich sämtliche Rechte, insbesondere Marken- und Urheberrechte, am gesamten Inhalt dieser Website vor, insbesondere an Marken, Logos, Texten, Grafiken, Fotografien, Layout und Musik. Soweit die Nutzung nicht gesetzlich zwingend gestattet ist, bedarf jede Nutzung von Inhalten dieser Website, insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Vervielfältigung, Verbreitung oder Bearbeitung der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von BILLA. Alle Produktabbildungen sind Symbolbilder.

6. Preise

Preise von Webshop und Rechnung können sich geringfügig unterscheiden. Es gelten jedoch zu jeder Zeit die Preise von unserem Warenwirtschaftssystem erstellter Rechnungen. Diese Preise verstehen sich als Bruttopreise inklusive aller Abgaben, insbesondere inklusive Umsatzsteuer. Sämtliche Preise sind in EURO (€) und inklusive Steuern angegeben. Die Zustellgebühr kommt zu den ausgewiesenen Preisen hinzu. Die Zustellgebühr ist eine Pauschale die pro Bestellung erhoben wird. Bei Selbstabholung fallen keine Lieferkosten an.

6. Zustellung

Die Zustellung der bestellten Produkte erfolgt per Botendienst. Es werden alle Adressen beliefert, die über die Auswahl des Liefergebietes bestätigt werden. Außerdem werden nur Adressen beliefert, die über einem fest befahrbaren Weg mit dem Liefertransporter erreicht werden können.

Frisch- und Tiefkühlware wird in Kühlbehältern ohne Unterbrechung der Kühlkette ausgeliefert. Die Zustellung der Ware erfolgt bis zur Wohnungstür der angegebenen Adresse.

Lieferungen in Fußgängerzonen und Gebieten mit zeitweiligem Fahrverbot können nur während der erlaubten Einfahrzeiten erfolgen.

Alkoholische Getränke können nur an Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, ausgefolgt werden. Im Zweifelsfall ist dem Zusteller ein Lichtbildausweis vorzulegen.

7. Lieferzeiten

Wir sind bemüht ihre Lieferung so schnell wie möglich durchzuführen.
In der Regel erhalten Sie Ihre Bestellung innerhalb von 2 Werktagen. Bitte beachten Sie jedoch, dass es in Ausnahmefällen zu einer vorzeitigen Sperre eines Annahmezeitraumes aus tourenlogistischen Gründen kommen kann. Wir bitten in diesem Fall um Verständnis.

8. Fälligkeit, Zahlungsmittel, Verzug und Eigentumsvorbehalt

Die Zahlung der Bestellung ist ab Lieferung sofort fällig.

Als Zahlungsmittel können wir nur Bankomatkarten oder Kreditkarten mit Maestro Bankomat-Funktion akzeptieren.

SINNESBERGER behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung vor. Nach Erhalt der Lieferung wird eine detaillierte MwSt. Rechnung per E-Mail verschickt.

Retouren, die Sie direkt an den Zusteller übergeben, werden umgehend Ihrer Kreditkarte gutgeschrieben. Sie erhalten per E-Mail einen Beleg über die gutgeschriebene Ware.

9. Widerrufsrecht

Kunden, die Verbraucher nach dem österreichischen Konsumentenschutzgesetz sind, haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (SINNESBERGER GmbH, Innsbruckerstraße 66, 6382 Kirchdorf, Tel.: 05352 65000, E-Mail: bestellung@markthalle.tirol mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn der Kunde den Vertrag mit SINNESBERGER widerruft, hat SINNESBERGER den Kunden alle Zahlungen, die SINNESBERGER von dem Kunden erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags bei SINNESBERGER eingegangen ist. Für die Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. SINNESBERGER kann die Rückzahlung verweigern, bis SINNESBERGER die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht haben, dass die Waren zurückgesandt wurde, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem SINNESBERGER über den Widerruf des Vertrags unterrichtet wurde, an SINNESBERGER zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihm zurückzuführen ist.

Kein Widerrufsrecht besteht für:
• Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten wurde;
• Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden;
• Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
• Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierte mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen über die Lieferung solcher Publikationen.

10. Gewährleistungsrechte

Beim Versand der Ware geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Verbraucher über, sobald die Ware an den Verbraucher oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird. Hat aber der Verbraucher selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine unsererseits vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, so geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer über.

Der Kunde besitzt ein gesetzliches Gewährleistungsrecht gemäß §§ 923ff ABGB. Die Frist beträgt zwei Jahre ab der Warenübernahme. SINNESBERGER leistet nach den gesetzlichen Bestimmungen Gewähr für die Mangelfreiheit zum Zeitpunkt der Lieferung der Ware. Für die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche gelten die gesetzlichen Fristen. Bei berechtigt beanstandeten Mängeln wird entweder kostenloser Ersatz oder Verbesserung vorgenommen, wofür eine angemessene Frist einzuräumen ist. Kommt ein Austausch oder eine Verbesserung nicht in Betracht (nicht möglich, zu hoher Aufwand, unzumutbar, Fristverzug), dann hat der Käufer Anspruch auf Preisminderung bzw., wenn der Mangel nicht geringfügig ist, Aufhebung des Vertrages (Wandlung). Auftretende Mängel sind möglichst bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden bekannt zu geben. Ist der Kauf für den Kunden ein Unternehmergeschäft (B2B), so hat er bis spätestens 2 Wochen nach Erhalt die Ware zu untersuchen und uns unverzüglich bei Auffinden eines Mangels diesen anzuzeigen.

SINNESBERGER haftet ausschließlich nur für Schäden bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für Personenschäden bzw. bei Verbrauchergeschäften. Das Vorliegen von leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, der Geschädigte zu beweisen. Der Ersatz von (Mangel-) Folgeschäden, sowie sonstigen Sachschäden, Vermögensschäden und Schäden Dritter gegen den Kunden, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, ist ausgeschlossen. Unser Unternehmen als Betreiber des im Impressum genannten Webshops erbringt die Leistungen mit größter Sorgfalt, haftet aber nicht für die von Dritten zur Verfügung gestellten bzw. von Dritten bezogenen Leistungen. Die Garantie ist beim Garantiegeber (beim Hersteller/ manchmal auch beim Verkäufer, falls dieser der Hersteller ist) geltend zu machen und erfolgt nach dessen Bestimmungen. Durch die Inanspruchnahme der Garantie wird die gesetzliche Gewährleistung nicht eingeschränkt.

11. Lieferung an Verwahrungsstelle (ohne persönliche Übernahme durch den Kunden)

Wird die Lieferung an eine Verwahrungsstelle (ohne persönliche Übernahme durch den Kunden) gewünscht, so ist diese vom Kunden bei der Bestellung im SINNESBERGER Online Shop in der Liefernotiz anzugeben. In diesem Fall ist die Bezahlung nur mittels Kreditkartenzahlung online möglich. Der Kunde gewährleistet die Bereitstellung von ausreichendem Lagerplatz (inkl. Kühl- und Tiefkühlmöglichkeit). Ab dem Zeitpunkt der Einlagerung in der Verwahrungsstelle geht das Risiko und die Haftung auf den Kunden über. Sollte ein Artikel nicht verfügbar sein, so wird der Kunde telefonisch kontaktiert und ein passender Ersatzartikel angeboten. Wenn keine Rücksprache mit dem Kunden gehalten werden kann, wird kein Ersatzartikel geliefert.

12. Schließung von Kundenkonten

SINNESBERGER behält sich das Recht vor, Ihr Kundenkonto zu schließen und zu löschen, sofern Sie:

  • im wiederholten Fall Warenlieferungen nach Bestellung grundlos verweigern; oder
  • den/die ZustellerIn bzw. FahrerIn beschimpfen, beleidigen, bedrohen, sexuell belästigen oder ihnen gegenüber ein anderweitiges Verhalten an den Tag legen, das gegen die guten Sitten und/oder die geltende Rechtsordnung verstößt.

13. Reklamationen

Im Fall von Reklamationen oder Beschwerden wird um Kontaktaufnahme mit dem SINNESBERGER Kundenservice unter der Telefonnummer 05352 65000 222 oder der E-Mail Adresse bestellung@markthalle.tirol ersucht. Das SINNESBERGER Kundenservice ist von Montag bis Freitag von 7:30 – 17:00 Uhr und an Samstagen von 7:30 – 13:00 Uhr geöffnet.

14. Gerichtsstand, Anwendbares Recht

Für Verträge mit Unternehmen ist das für den Sitz von SINNESBERGER sachlich und örtlich zuständige Gericht ausschließlich als Gerichtsstand vereinbart. Für Verträge mit Verbrauchern aus einem Mitgliedstaat der EU hat der Verbraucher die Wahl zwischen seinem Wohnsitzgericht und dem Gerichtsstand am Sitz des Unternehmens. Die Vertragsparteien vereinbaren, soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen, die Anwendbarkeit österreichischen Rechts. Das UN-Kaufrecht sowie sämtliche Bestimmungen, die sich auf das UN-Kaufrecht beziehen, werden ausdrücklich ausgeschlossen. Für Verbraucher innerhalb der EU gelten deren nationale zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen, es sei denn, die jeweiligen österreichischen Bestimmungen sind für den Verbraucher günstiger.

Nach oben